Produktinformation vom 26.11.2022, 10:08 Uhr

Denon DJ PRIME 4 DJ System


Denon DJ PRIME 4 DJ System

2549,00 €

inkl. MwSt. | inkl. Versandkosten

Verfügbarkeit  :  5 Stück sofort lieferbar
    Lieferzeit: 1 ‐ 2 Werktage (Deutschland)
Bewertung  :  4,8 / 5 (ermittelt aus 5 Bewertungen)
Hersteller  :  Denon DJ
Artikelnummer  :  265899
Versandgewicht  :  15,30 kg
Einheit  :  Stück

Denon DJ PRIME 4 DJ System Produktdetails

Beschreibung

Denon PRIME 4 ✓ DJ System ✓ 4-Deck Standalone ✓ 10-Zoll Multi-Touch-Display ✓ Dual-Zone-Ausgang ✓ Mixer Sektion ✓ Performance Pads ✓ Engine Prime

257 mm (diagonal)Der Denon DJ Prime 4 besitzt ein großartiges 10" Multi-Touch Display und bietet das derzeit fortschrittlichste und interaktivste DJ-Erlebnis. DJs können mit einer eleganten Fingerbewegung ihre Musik spüren, bewegen und abspielen. Prime 4 liefert jedem DJ das echte Mainstage-Feeling, und zwar an jedem Ort und bei jedem Auftritt!

Dank den 8 Performance Pads des Prime 4 können DJs ihrer kreativen Energie freien Lauf lassen und auf modernste und einfachste Art Hot Cues starten, Tracks remixen, slicen und rollen. Bisher noch nie dagewesen auf einem standalonefähigen DJ-System: Prime 4 kombiniert klassenbestes Timestretching, um jedes Track-Tempo und Genre radikal zu mixen, mit Pitch-Veränderung in Echtzeit, damit Tonarten mit einer einzigen Fingerbewegung angepasst werden können!

Ebenfalls noch nie dagewesen ist der unabhängige Zone-Ausgang des Denon DJ Prime 4, der es DJs ermöglicht, eine komplette Playlist in einem separaten Raum oder Ort abzuspielen, während der DJ gleichzeitig den ersten Dancefloor rockt. Und damit die Musik nie ins Stocken kommt, kann Prime 4 im Prinzip, dank vier USB-Eingängen, einem SD-Slot und einem eingebauten SATA Laufwerksschacht unbegrenzt auf Musikdateien und Medienquellen zugreifen. DJs können sogar ihr komplettes Set "live" auf jedes angeschlossene Medium aufnehmen!

Der Denon Prime 4 ermöglicht es DJs, 14 integrierte, clubtaugliche Soundeffekte nach Herzenslust zu manipulieren, indem auf drei Schnellzugriff-Parameter direkt während des Mixes zugegriffen werden kann. Dazu können DJs blitzschnell mit einem einzigen Encoder mit Doppelfunktion Sweep FX und Filter ändern, und zwar über alle 4 Kanäle. Außerdem hat jetzt jeder DJ für jeden Auftritt die volle Kontrolle über eindrucksvolle visuelle Elemente, wie Beleuchtung und Video, dank der Denon DJ StagelinQ-Verbindung und den Apps von den DJ Partnern Soundswitch, Timecode und Resolume.

Mit Prime 4 stellt Denon DJ nicht zuletzt dank dem robusten, hochwertigen Metallgehäuse und dem detaillierten, glasklaren Denon-DJ-Sound über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Tontechnik und Produktion unter Beweis. In Sachen Klang, Optik und Performance gibt es nichts, was mit dem Denon Prime 4 Standalone 4-Kanal DJ-System vergleichbar wäre. Der Prime 4 bietet modernste DJ-Technologie zu einem günstigen Preis, die anderen aktuellen Produkten um Lichtjahre voraus ist.

Neue Version 1.6 Firmware-Highlights:

Dropbox private Cloud-Integration (Engine PRIME, Engine OS)

Zusätzlich zum branchenführenden Standalone-Streaming geht Engine OS jetzt noch einen Schritt weiter und bietet DJs Zugriff auf ihre Musiksammlungen in Dropbox. DJs können jetzt ihre Engine PRIME Sammlung in Dropbox synchronisieren und dann weltweit von jedem Engine OS System auf sie zugreifen. DJs können außerdem auf Dropbox Musikordner direkt über die Engine OS Hardware zugreifen, ohne Engine PRIME nutzen zu müssen. Beide Workflows bieten Engine-Nutzern kostenlosen Zugang zu ihrer in Dropbox gespeicherten Musik.

Beatsource LINK Streamingdienst (Engine OS)

Musikstreaming für Open Format DJs ist hier, dank Beatsource LINK. In Zusammenarbeit mit den besten Plattenlabels der Weltund professionellen DJs bietet Beatsource LINK eine abwechslungsreiche Auswahl an Musik und Playlists, speziell kuratiert für Open-Format DJs. Beatsource LINKs umfangreiche Kollektion kann über jedes Engine OS Gerät navigiert, durchsucht und abgespielt werden, ohne dass ein Computer dafür erforderlich ist. Wie mit allen Streamingdiensten werden Performance-Daten, zum Beispiel BPM, Tonart, Hot-Cues und Loops auf dem Quellenlaufwerk abgespeichert und sofort aufgerufen, wenn der Track das nächste Mal geladen wird.

Flexible Beat Grids (Engine PRIME, Engine OS)

Engine PRIME v1.6 bietet jetzt die Möglichkeit, manuell dynamische Beat Grids für Songs mit mehreren BPMs zu erstellen. Die Nutzer können jetzt verschiedene Tempo-Anker setzen, um BPM-Werte auf unterschiedliche Abschnitte eines Songs zuzuweisen. Diese Funktion ist essenziell für Übergänge oder Multi-Genre Tracks, die bewusste Änderungen des Tempos beinhalten. Engine OS Systeme mit v1.6 erkennen automatisch Tracks mit flexiblen Beat Grids und wenden BPM-Änderungen an, damit allesperfekt synchron bleibt.

Features:

Engine OS Version 1.60:

Neue Funktionen:

Fehlerbehebungen und Verbesserungen:


Herzlich Willkommen!
Unsere Cookies bieten Ihnen ein schnelles, entspanntes und vollkorniges Einkaufserlebnis. Einige sind notwendig, um die Webseite und ihre Funktionen zu betreiben. Andere helfen uns dabei, unsere Dienste zu verbessern. Wenn Sie damit einverstanden sind, stimmen Sie der Nutzung von Cookies für Präferenzen, Statistiken und Marketing einfach durch einen Klick auf „Geht klar“ zu.